Schiebefenster-cero-Leipzig
„Um den unmittelbaren Bezug zur Natur zu erhalten, habe ich mich für eine Glasfassade aus größtmöglich, ungeteilten Glaselementen entschieden. Ich kann damit den Raum in unterschiedlichster Weise nach außen sowie übereck öffnen."
Kerstin Baldauf, Bauherrin
ALLES DA, NICHTS ZU SEHEN

Verändern wollte Bauherrin Kerstin Baldauf eigentlich nichts. Doch als ihr Ehemann den Wunsch nach einer eigenen Wellness-Landschaft äußerte, begannen die Ideen nur so zu sprudeln. Das Ergebnis: ein gläserner Anbau, der durch Minimalismus und Einfachheit besticht und durch sein außergewöhnliches Designkonzept zu etwas ganz Besonderem wird. Ruhe und Entspannung – genau diese Worte beschreiben den zentralen Wunsch der Bauherren. „Eine klassische Saunalandschaft entsprach nicht unseren Vorstellungen“, sagt Frau Baldauf über die Planungen. „Die einzelnen Räume unseres Wellness-Bereiches sollten –  im Sinne baulicher Ruhe – harmonisch und fließend ineinande übergehen.“ Heute spiegelt sich dieser Wunsch nicht nur in den Räumen an sich wider. Die gesamte Architektur ist auf das notwendig Sichtbare reduziert, ohne dass dabei der Komfort eingeschränkt wird. „Das technisch Erforderliche ist so weit wie irgendwie möglich in die Raumgestaltung integriert worden“,  so Torsten Hentsch, begleitender Architekt. Dank dieser Idee bestimmen ruhige, freie Flächen das Bild und verbinden die einzelnen Räume miteinander.

Schiebesystem cero Leipzig
Fließende Übergänge

Der größte Anspruch an das gesamte Bauprojekt lag darin, die Idee des modernen Anbaus mit dem historischen Bestandsgebäude zu verbinden. „Eine Saunalandschaft dort zu integrieren, wo sich einst die kühle Abstellkammer befand“, so Torsten Hentsch weiter, „und den Keller in einen hellen, lichtdurchfluteten Raum zu verwandeln – das sind Themen, die auf den ersten Blick gar nicht zusammenpassen.“ Heute bietet die historische Villa den idealen Rahmen für die räumliche und funktionelle Erweiterung durch den Wellness-Bereich. So konnte der dem Garten zugewandte Teil der Villa harmonisch mit dem Anbau verknüpft werden. Das Ergebnis ist eine Erweiterung des Hauses, die das Bestandsgebäude in zeitgenössischer Sprache fortschreibt. Alt und neu bilden eine Symbiose. 

Schiebesystem cero Leipzig
Maximale Ausblicke mit cero

Kerstin Baldauf: „Die großen Fensterelemente schaffen zwar die notwendige Wetter- und Sicherheitsgrenze, wirken aber wie eine durchsichtige Hülle für unseren Wellnessbereich. Die Blickbeziehung zum Garten wird, unterstützt durch die schlanken Fensterprofil, kaum eingeschränkt.“ Von Anfang an war Glas als Material für die Fassade des Anbaus vorgesehen. „Der architektonische Ansatz bezieht sich entscheidend auf die großzügige Öffnung des Souterrains hin zum Garten“, erzählt Hentsch weiter. Letztendlich fiel die Wahl auf das Schiebefenster cero, um die Fassade zu verglasen. „Es war eine Herausforderung, einen Hersteller zu finden, der diese Anforderungen erfüllen kann. Umso mehr haben wir uns darüber gefreut, dass wir mit cero die passende Lösung gefunden haben.“ 

Schiebefenster cero Leipzig
Und was sagen die Bauherren selbst?

 „Unsere Wellness-Landschaft ist ein klares Statement“, findt Kerstin Baldauf. „Dank der intensiven Zusammenarbeit mit unserem Architekten ist ein moderner Anbau entstanden, der das Bestandsgebäude ergänzt und nicht in Frage stellt.“ Um dieses Ziel zu erreichen, feilte die Designerin und Innenarchitektin zusammen mit ihrem Architekten Torsten Hentsch an jedem Detail der Sauna. „Insbesondere die partnerschaftliche Zusammenarbeit hat am Ende dazu beigetragen, dass schlussendlich für uns die perfekte Ruheoase in den eigenen vier Wänden entstanden ist. Nach Möglichkeit beginnen oder beenden wir den Tag in unserer Saunalandschaft. Der Umbau hat unseren Alltag essenziell bereichert.“

Weitere Informationen zum Schiebefenster cero von Solarlux erhalten Sie hier.

Jetzt bestellen: Die cero-Broschüre
Möchten Sie sich noch ausführlicher über einzelne Systeme und technische Details unseres Schiebefensters cero informieren? Dann bestellen Sie gerne unsere umfangreiche Produktbroschüre. Entweder digital per E-Mail oder in gedruckter Form als Printversion.