Glashaus-SDL-Atrium-Mittelpunkt
„Ich bin beruflich viel unterwegs und irgendwann ist mir dann das Glashaus aufgefallen. Sofort hat mir diese moderne und transparente Möglichkeit, die Terrasse vor Wind und Wetter zu schützen, gefallen.“
Stefan Brüntrup, Bauherr
Die eigene Komfortzone

Wer renoviert oder neu baut, hat oft eine genaue Vorstellung davon, wie das eigene Zuhause aussehen soll. So auch Stefan Brüntrup. Für seine Familie wollte der Inhaber eines Handwerksbetriebes eine echte Wohlfühloase schaffen. Ganz besonders im Fokus: das direkt an einem Wald gelegene Grundstück. Geplant hat der Bauherr seine charmante Gartenanlage selbst. „Ich liebe es, draußen zu sein“, erzählt er von seinen Beweggründen. „Unser Garten ist für mich der perfekte Wohlfühlort. Hier kann ich entspannen, den Feierabend mit der Familie genießen oder auch einfach nur in der Mittagspause kurz durchatmen.“ Doch das war nicht immer so. „Besonders unsere Terrasse konnten wir früher eigentlich gar nicht nutzen. Permanent hat es gezogen und der Wind pfif nur so über unseren Außenbereich. Es war einfach immer zu kalt, um entspannt draußen zu sitzen.“ 

Glashaus SDL Atrium Plus
Full Service, der überzeugt

Anders als bei einer Terrassenüberdachung kommen bei einem Glashaus zusätzlich senkrechte Glaselemente zum Einsatz – sozusagen ein Rundum-Wetterschutz.  Bei sonnigem Wetter lassen sich diese mit nur wenigen Handgriffen zur Seite fahren und zu einem schmalen Paket zusammenschieben. Das Ergebnis: eine offene und angenehm luftige Terrasse. Bei seinen Recherchen stieß Stefan Brüntrup schnell auf Solarlux. „Schon vorher war mir der Name ein Begriff“, erinnert sich der Bauherr. Ausschlaggebend für seine Entscheidung war jedoch eine Besichtigung der großen, modernen Werkshallen. „Mich hat die Sauberkeit der Produktion, die Qualität der Produkte und auch letztendlich der gesamte Service voll überzeugt.“ 

Glashaus SDL Atrium Plus
Über die Idee

Geplant hat der Bauherr den Garten und die Terrasse selbst, ausschließlich eigene Ideen sind in die Gestaltung geflossen. Wichtig dabei war die Mischung aus Behaglichkeit und Offenheit. So sollte zum Beispiel der freie Blick auf den angrenzenden Wald erhalten bleiben, aber die vor der Terrasse gelegene Lounge-Ecke gleichzeitig Gemütlichkeit ausstrahlen. Gelungen ist dies mit dezenten und geschickt platzierten Sichtschutzwänden aus Holz.  Diese schaffen eine angenehme Begrenzung der Sitzmöbel, ohne den Blick auf den Wald zu versperren. Und auch das Glashaus besticht durch Leichtigkeit und Transparenz und fügt sich harmonisch in das Gesamtkonzept des Gartens ein. Die senkrechten Glaselemente sind kaum sichtbar, sodass auch der Blick ins Grüne aus dem Glashaus heraus ungestört möglich ist. 

Glashaus SDL Atrium Plus
Und heute?

Das große Glashaus ist nicht mehr von der Terrasse wegzudenken: „Unsere Terrasse ist dank der Überdachung endlich ein fester Ort für die ganze Familie geworden, der tagtäglich genutzt wird. Hier wird gefrühstückt, zu Mittag gegessen, gelernt oder einfach auf der Liege entspannt“, so Stefan Brüntrup weiter. Besonders den gemeinsamen Feierabend genießen sie in ihrem Glashaus. „Das Ambiente am Abend ist einfach unglaublich“, schwärmt der Bauherr. „Das beleuchtete Glashaus und der farbige Springbrunnen zaubern eine ganz besondere Atmosphäre – für uns noch immer ein außergewöhnliches Bild.“ Dank eines integrierten Heizstrahlers ist das Glashaus auch an etwas kühleren Tagen angenehm temperiert. „Unser Feierabend wird so fast zu einem kleinen Erholungsurlaub. Nur eben im eigenen Garten“, lacht Stefan Brüntrup.

Weitere Informationen zu den Terrassendächern und Glashäusern von Solarlux erhalten Sie hier.

Jetzt bestellen: Die Terrassendach- und Glashaus-Broschüre
Möchten Sie sich noch ausführlicher über einzelne Systeme und technische Details unserer Terrassenüberdachungen und Glashäuser informieren? Dann bestellen Sie gerne unsere umfangreiche Produktbroschüre. Entweder digital per E-Mail oder in gedruckter Form als Printversion.